CDU Windeck
CDU
06:18 Uhr | 22.09.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
aktuelle Anträge
16.07.2013, 18:48 Uhr Übersicht | Drucken

Antrag der CDU-Fraktion zur Prüfung alternativer Standortvarianten zum Bau einer Parkpalette am Bahnhof Schladern

Bekanntermaßen erfordert die Parkplatzsituation am Bahnhof Schladern dringend einer Erweiterung für die Nutzer der vorhandenen Park & Ride Parkplätze beiderseits der Bahnlinie. Hier wurden sich bereits Gedanken gemacht, den Parkplatz auf Seite der „Waldbröler Straße“ mit einer Parkpalette zu erweitern. Seitens der Schladerner Bürger wurden Bedenken angesprochen, es müssten mehrere Bäume, die zur „Waldbröler Straße“ hin stehen, gefällt werden. Aus unserer Sicht besteht bautechnisch die Möglichkeit, die Parkpalette entsprechend schmaler zu gestalten, um diese Bäume zu erhalten, und trotzdem die zur Förderung notwendigen 100 zusätzlichen Stellplätze zu erreichen. 

Alternativ sollte unbedingt geprüft werden, ob auf der anderen Seite der Bahn die Möglichkeit besteht eine entsprechende Parkpalette zu errichten. Anbieten würde sich aus unserer Sicht der Grundstücksteil des „Landesbetriebes Straße NRW“ an der „Bahnstraße“, auf dem derzeit ein provisorischer Parkplatz hergestellt wurde. Dieses Grundstück könnte ggf. in Erbpacht gemietet werden und der „Landesbetrieb Straße NRW“ könnte seine derzeit für Zwischenlagerungen benötigten Flächen auch weiterhin nutzen. Im Zuge einer Planung sollte auf jeden Fall geprüft werden, ob ein Ausgang aus der Parkpalette auf der Höhe des derzeitigen Parkplatzes auf Bahnsteigniveau möglich ist. Damit könnte der Fußgängerverkehr vom und zum Bahnsteig weitestgehend über diese Flächen stattfinden.

Eine Variante an beiden Seiten der Bahnlinie eine jeweils kleinere Parkpalette zu errichten, scheidet unserer Ansicht nach aus Kostengründen aus. Mehrkosten speziell im Bereich der Gründung würden sicher den Kostenrahmen sprengen.

Daher beantragt die CDU-Fraktion die bautechnische und finanzielle Prüfung der o.g. Varianten und eine entsprechende Erörterung in der kommenden Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses.



 

Impressionen
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
 
   
0.20 sec. | 26139 Visits