CDU Windeck
CDU
13:11 Uhr | 13.12.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 
News
30.08.2018
Bürgersprechstunde in Hoppengarten mit reger Diskussion über Windecks Zukunft

Bürgernahe Ratspolitik, effektive Verwaltung und Organisation und Ausbau von KiTa-Plätzen waren Thema Alexandra Gauß, die Bürgermeisterkandidatin von CDU, Grünen und FDP stellte sich in der vergangenen Woche den Fragen der Bürger in Hoppengarten. Die Themen waren vielfältig:


23.07.2018
Björn Franken informiert: „Geförderter Breitbandausbau für den Rhein-Sieg-Kreis kommt.“

„Wir haben ein weiteres, wichtiges Ziel beim Breitbandausbau im östlichen Rhein-Sieg-Kreis erreicht. Sobald die Vergabe abgeschlossen ist soll jeder Haushalt durch den geförderten Breitbandausbau des Rhein-Sieg-Kreises eine ausreichende digitale Infrastruktur mit min. 50 Mbit/s erhalten. Als nächster Schritt werden die Unternehmen mit Ansprechpartnern und Zeiträumen, in denen die einzelnen Ortschaften ausgebaut werden, veröffentlicht, “ so Björn Franken. „Wenn die endgültigen Förderbescheide von Bund und Land da sind,


19.07.2018
MIT-Berggemeinden zu Besuch bei RSAG

Der neue Vorstand der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU-Berggemeinden besuchte in dieser Woche die Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH (RSAG) an ihrer größten Entsorgungsanlage in Troisdorf. Nach einem herzlichen Empfang durch die Vorständin und Mitglied der MIT-Berggemeinden Frau Ludgera Decking ging es auf Betriebsbesichtigungstour über das Gelände der RSAG. Frau Decking zeigte dem Vorstand den beeindruckenden Fuhrpark


30.04.2018
Ballspende an die Spvgg. Hurst Rosbach

Auf Grund schlechten Wetters mehrmals verschoben, jetzt aber endlich geglückt:
Die Übergabe mehrerer Spielbälle von Lisa Winkelmeier-Becker an die Spvgg. Hurst-Rosbach vor dem letzten Heimspiel.



21.04.2018
Gemeinsame Pressemitteilung vom 20.04.2018
der Gemeindeverbände von CDU, Bündnis90/Die Grünen und FDP

zur Bürgermeisterwahl im November 2018 Die Vorstände der Windecker Gemeindeverbände von CDU, Grünen und FDP empfehlen den Mitgliederversammlungen ihrer Parteien, als gemeinsame Kandidatin für das Amt des Bürgermeisters Frau Alexandra Gauß zu nominieren und in inhaltlicher Zusammenarbeit gemeinsam einen neuen Anfang in der Politik für Windeck zu beginnen. Windeck ist eine liebenswerte Gemeinde, in der


13.12.2017
Traditionelles Skatturnier der CDU Windeck

Die CDU Windeck richtet am 29.12.2017 in der Gaststätte Höffer in Windeck-Dattenfeld (Dattenfelder Hof) ihr traditionelles Skatturnier aus. Hierzu sind alle die an einem gemütlichen Skatabend Spaß haben herzlich eingeladen. Auch Landrat Schuster hat seine Teilnahme angekündigt! Turnierbeginn ist um 19.00 Uhr. Gespielt wird um den Wanderpokal der CDU-Windeck und zahlreiche weitere Preise. Ein Startgeld wird nicht erhoben. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer sportlichen Betätigung und einer geselligen Abwechslung zwischen den Feiertagen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.


03.10.2017
Neue Töne im neuen Bundestag ?

Deutschland hat gewählt. Es gab Gewinner und Verlierer, und es gab Versprechen: „Jetzt wird alles anders!“ tönten die einen, „Wir werden alle Probleme lösen!“ stellten andere in Aussicht. Gute und lobenswerte Absichten! Aber da gab es auch noch andere „Versprechen“, und die machen Angst: „Wir werden Frau Mer-kel jagen und wir werden unser Land und unser Volk zurückholen!“ Der so redete, von dem war nichts anderes zu erwarten. Man bläst also zur Jagd auf Menschen. Ich frage mich, wem unsere Republik und die darin lebenden Menschen gehören, dass man sie zurückholen möchte. Sind da etwa jene Dumpfbacken gemeint, die einst auch meinen Vater auf dem Gewissen hatten? Als ich ein kleiner Junge war, wurde in unserem Land auch Jagd gemacht – auf Schwule, Juden und an-dere „Untermenschen“. Vergessen? „Jagen“ bedeutet doch hetzen, vor sich hertreiben und schließlich abschießen! Man mag einwenden, das sei doch so nicht gemeint, es handele sich lediglich um eine Redens-art. Es kommt aber noch schlimmer:


23.09.2017
Schon jetzt erleiden die Steuerzahler in Windeck einen Millionenverlust durch verfehlte Energiepolitik

Seit über 10 Jahren beschäftigt sich der Windecker Gemeinderat mit der Frage, wie die Energiewirtschaft in Windeck neu aufgestellt werden soll. Dabei geht es darum, Gewinne aus dem Betrieb des Stromnetzes, dem Stromverkauf und der Straßenbeleuchtung nicht mehr den Stromkonzernen alleine zu überlassen, sondern Erträge für den gemeindlichen Haushalt zu erzielen. Während in fast allen Nachbargemeinden im Rhein-Sieg-Kreis das Thema längst entschieden ist und die kommunalen Haushalte und die Bürger von den zusätzlichen Erträgen profitieren, kommt in Windeck die Koalition aus SPD und Grünen nur äußerst schwerfällig in die Gänge. Ratschläge und Anträge der CDU wurden in den Wind geschlagen. Stattdessen setzte man fest auf ein Konzept wie es in Waldbröl mit den Aachener-Stadtwerken betrieben wird. Ob sich die Aachener Stadtwerke am laufenden Bieterverfahren in Windeck beteiligen steht in den Sternen. In Waldbröl hatte man beim Stromverkauf in den letzten Jahren Millionenverluste eingefahren und vor kurzem die Reißleine ziehen müssen (siehe den Artikel vom 28.07.2017 in der oberbergischen Rundschau). Damit sind die Vorstellungen der Windecker Koalitionäre wahrscheinlich geplatzt. Und nicht nur das: Im vorigen Jahr wurde gegen die Stimmen der CDU ein außerordentlich lukratives Angebot von RWE und RHENAG ausgeschlagen. Dies hätte der Gemeinde bis heute bereits hohe Gewinne und Gewerbesteuereinnahmen beschert (ca. 1 Mio. Euro), die man zur Senkung der Grundsteuerbelastungen der Bürger hätte verwenden können. Stattdessen werden über viele Jahre regelmäßig enorme Summen für Berater ausgegeben, die die Gemeindekasse belasten. Die CDU ist gespannt, wie die Mehrheitsfraktionen den Bürgern das finanzielle Desaster erklären wollen.


24.08.2017
Investitionsmöglichkeiten für die Kinderbetreuung im Rhein-Sieg-Kreis

Die Landesregierung hat am 21. August 2017 die Zahlen für die Investitionsprogramme von Land und Bund zur Kinderbetreuungsfinanzierung bekanntgegeben. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Björn Franken für den östlichen Rhein-Sieg-Kreis:


31.07.2017
Elisabeth Winkelmeier-Becker vor Ort

Einladungdung zum offenen Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Elisabeth Win-kelmeier-Becker bei Kaffee und Kuchen Liebe Windecker/innen, die Frauen-Union der CDU Windeck möchte allen interessierten Bürger/innen in Windeck die Möglichkeit geben, die Bundestagsabgeordnete für den Wahl-kreis 97, Elisabeth Winkelmeier-Becker, persönlich kennen zu lernen und mit ihr ins Gespräch zu kommen. Wann: 16. August 2017, 16.30 Uhr, Wo: Flair Hotel „Bergischer Hof“ Elmoresstraße 8, Windeck-Schladern Bei Kaffee und Kuchen können wir dann mit Frau Winkelmeier-Becker über alle politischen Themen, die in der Bundesrepublik Deutschland anstehen, diskutieren. Sie können auch gerne Ihre persönlichen Belange ansprechen!! Die Frauen-Union Windeck freut sich auf Sie und hofft, auch Sie an diesem Nachmittag begrüßen zu können. Irene Hargarten


Impressionen
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.79 sec. | 102832 Visits